Stille – wie Meditation mein Leben gerettet hat

Stille – wie Meditation mein Leben gerettet hat

​Irgendwann in meinem Leben lag ich am Boden und wusste einfach nicht mehr, wie ich aufstehen und weitermachen sollte. Ich hatte ein Burnout, Depressionen und Liebeskummer. Nicht das eins davon nicht schon die meisten unter uns schachmatt gesetzt hätte, so kam bei mir auch noch alles zusammen. Mit dem Ergebnis, dass ich ziemlich genau wusste, so geht es nicht weiter. Aber wie es weitergehen konnte, wusste ich zu dem Zeitpunkt erst recht nicht. Jeden Morgen war das bloße Aufstehen eine große Qual und das Bett eine verlockende Alternative für jeden neuen Tag. Vier Jahre später und einige hilfreiche Erfahrungen weiter, habe ich eine klare...

mehr lesen
Visionen – warum Visionen dich voranbringen und dich beim Durchhalten stärken

Visionen – warum Visionen dich voranbringen und dich beim Durchhalten stärken

In der Zeit meines Burnouts habe ich immer gedacht, das kann doch nicht alles gewesen sein. Ich war so frustriert von meiner Arbeit als Lehrerin, die mir sämtliche Energie raubte, ohne mir auch nur einen Funken Wertschätzung oder Wohlbefinden zu schenken. Jeden Tag war das Aufstehen eine Qual, bis ich einfach gar nicht mehr aufstand. Tief in mir lag dieses Gefühl verschüttet, dass ich hier irgendwie eine Aufgabe zu erfüllen habe. Und wenn ich grade genug Energie hatte, versuchte ich diese Frage zu ergründen. Warum war ich hier? Was für eine Aufgabe hatte ich zu erfüllen?Es muss doch irgendetwas geben, schließlich war es ein riesiges Wunder,...

mehr lesen
Mehr Selbstmitgefühl – das Wichtigste, was ich bisher gelernt habe, und warum es jeder lernen sollte

Mehr Selbstmitgefühl – das Wichtigste, was ich bisher gelernt habe, und warum es jeder lernen sollte

Oft wird Mitgefühl mit Mitleid verwechselt. Mitleid bringt aber eigentlich keinem etwas. Wenn ich mitleide, dann empfinde ich den Scherz des anderen als wäre es mein eigener Schmerz. Aber wie sollen sich zwei Menschen helfen, die beide Schmerz empfinden? Mitgefühl bedeutet, ich bin in der Lage deinen Schmerz nachzuempfinden, ohne selber den Schmerz aktuell zu erleben. Ich kann mich aber in dich hineinversetzen und nachvollziehen, in welcher Lage du dich gerade befindest.Das ist viel wertvoller, da ich gerade ohne Emotionen eine nüchterne Betrachtung deiner Situation vornehmen kann, die dir selber eben grade nicht so gut gelingt. Durch mein...

mehr lesen

Wie kann ich dich dabei unterstützen, das zu erreichen,
was du dir von ganzem Herzen wünscht?